Die Teilt 2017-07-04T16:23:12+00:00

Die Teilt

Beim Vermehrungsbetrieb NAK Tuinbouw in Horst werden jährlich circa 300 SEE Mutterpflanzen verschiedene Sorten eingekauft. Die sind das  ganzes Jahr lang auf alle Wurzel- und Pilzkrankheiten Krankheiten, Nematoden und Viren gescreent wurden. Mit diesem Basismaterial geht es dann in das läusefreie Gewächshaus.

Das läusefreie Gewächshaus wurde 2007 in Betrieb genommen. Da stehen auf einer Fläche von etwa 1.5 ha hochwertige Super Elite-Mutterpflanzen zur Vermehrung. Dies hat den Vorteil, dass die SE2-Pflanzen im läusefreien Gewächshaus wachsen und deshalb frei von Virus- und Bakterie Krankheiten sind. Dass Risiko des Befalls mit Wurzelkrankheiten und Nematoden ist minimal. Wim Van Gurp kümmert sich sorgfältig um die Klimasteuerung, die Düngung, die Pflanzenschutz-Behandlungen sowie alle anderen Kulturmaßnahmen.
Bodenbilanzanalyse
Um die Nährstoffhaushalt des Bodens zu kennen wird am Anfang eine Bodenbilanzanalyse gemacht. Ein Bodenbilanzanalyse zeigt die Verhältnisse der verschiedenen Mineralien und Spurenelemente und können die richtige benötigte Mengen von Calcium, Magnesium, Kalium, usw. berechnet werden.

Bodenstruktur
Die Versorgung der Erdbeerkulturen wird wiederholt durch Pflanzsaftmessungen und Blattproben angelichten. Um den Nährstoffhaushalt des Bodens im Griff zu behalten wird viel mit Kompost gearbeitet.
Van Alphen hast die Erfahrung dass Organische Boden Verbesserer wie Humin- und Flavinsäuren Wurzelqualität und Mineralaufnahme der Pflanzen verbessern.

Fruchtfolge
Bei der Auswahl der Vermehrungsflächen achtet Van Alphen darauf dass die Felder nicht für den Kartoffelanbau in der Vergangenheit genutzt wurden um mögliche Infektionsrisiken durch Welke auszuschließen.
Van Alphen schenkt auch viel Aufmerksamkeit an Verbesserungen in der Fruchtfolge und der Bodenqualität. Als Zwischenkultur werden Tagetes patula eingesetzt um die Nematoden (Pratylenchus penetrans) zu reduzieren. Auf Parzellen wo die Regenarationszeit für Zwischenkulturen kurz ist wird Japanische Hafer eingesetzt.

Pflanzen- und Blattanalyse
Mit Hilfe der Pflanzen- oder Blattanalyse kann der Ernährungszustand der Pflanzen in der Vegetation bestimmt werden. Durch den Vergleich mit Richtwerten ist es möglich, den Ernährungszustand von Kulturpflanzen für alle Nährstoffe zu beurteilen. Ernährungsdefizite können in der Vegetation vor allem für Spurennährstoffe durch gezielte Blattdüngergaben ausgeglichen werden.
Wir haben modern eingerichtete Gebäude für eine schnelle und qualitativ gute Verarbeitung der Erdbeerpflanzen. Wir verfügen auch über einige sehr moderne und zuverlässig ausgerüstete Kühlräume zum Kühlen und Lagern unserer Pflanzen. Die Kühlräume sind mit einer Nebelanlage zum Schutz der Pflanzen vor Austrocknung und mit einer sehr intensiven Temperaturregelung , inklusiv einer Überwachung für eingefrorene Winterpflanzen, ausgerüstet.

Van Alphen Erdbeerpflanzen

Der Spezialist für die Vermehrung von Erdbeerpflanzen.